Häufig gestellte Fragen

Hier gibt es Antworten auf häufig gestellte Fragen. Natürlich stehen wir für eine individuelle Beratung gerne zur Verfügung!

In welchem Alter kann mit dem Klavierunterricht begonnen werden?

Grundsätzlich kann man in jedem Alter mit dem Klavierunterricht anfangen. Sinnvoll ist ein Beginn ab Schuleintritt (etwa mit 6 Jahren), in manchen Fällen können auch Kinder im Vorschulalter gut unterrichtet werden.

Wie lange dauert es, bis ich Klavier spielen kann?

Das kommt natürlich darauf an, was man erreichen möchte und wie stark man sich für das Üben engagieren kann. Einfache gut klingende Stücke kann man nach ein paar Klavierstunden, „Für Elise“ hat man in der Regel nach ein paar Monaten drauf, für die „Campagnella“ von Liszt sollte man lieber 6 – 8 Jahre kontinuierlichen Unterricht einrechnen.

Brauche ich ein Instrument zu Hause?

Unbedingt! Ohne eigenes Instrument geht es leider nicht, denn das in der Stunde erlebte muss (möglichst) täglich trainiert werden, um die teils komplizierten Bewegungsabfolgen zu verinnerlichen. Außerdem möchte man ja die neuen Fertigkeiten auch ausprobieren können.

Reicht ein Keyboard aus?

Für den ersten Beginn ja, allerdings wird man sehr bald feststellen, dass man „so richtig schön“ darauf nicht spielen kann. Dann sollte mindestens ein höherwertiges Digital-Piano angeschafft werden.

Natürlich ist es von Anfang an motivierender, ein gut spielbares und schön klingendes Instrument zu haben – man geht ja auch nicht mit Sandalen zum Fußball-Training.

Wie oft muss ich zu Hause üben?

Idealerweise täglich. Aber auch wenn man nur 3 bis 4 mal die Woche für 20 bis 30 Minuten Zeit findet, kommt man in der Regel gut voran. Grundsätzlich gilt: lieber öfter und kürzer, als ein Mal die Woche für 2 Stunden!

Kann ich auch mehrmals die Woche zum Unterricht kommen?

Das ist im Rahmen unserer 10er und 5er – Karten durchaus möglich, und für eine gewisse Zeit auch manchmal sinnvoll, bspw. wenn man am Anfang noch kein eigenes Instrument zum Üben zu Hause hat.

Gibt es bei euch auch Gruppenunterricht?

Ja. Gerne unterrichten wir auch Gruppen von bis zu drei Schülern. Gerade für kleinere Kinder ist das auch sehr sinnvoll, da das gemeinsame Musizieren Spaß macht und in der Gruppe effektiv verschiedenen musikalische Fertigkeiten gut erlebt werden können.